Beiträge getaggt mit Onlinegeldverdienen

Der steinige Weg und ein Happy End

Internet Marketing & Spitzensport – das paßt!

Wow! Wer hätte das nach diesem gepatzten Start gedacht? Christoph Gruhn zeigt sich von anfänglichen Schwierigkeiten vollkommen unbeeindruckt und zieht sicher als Erster über die Ziellinie. Er und sein Trainer liegen sich in den Armen und weinen vor Freude…

So oder so ähnlich hätte es sich sicher angehört, wenn Christoph Gruhn statt im Internet Marketing im Spitzensport seine Karriere gemacht hätte. Wer hätte gedacht, dass er so durchstartet und es seinen Kritikern (und seinem Mann im Ohr!) so eindrucksvoll beweist. Hut ab! – kann ich da nur sagen. Aber das Video gibt uns doch viel mehr: Es zeigt einen tiefen Einblick in die Vorgehensweise der Top-Marketer: Jeder, der etwas auf sich hält, nutzt entweder eine Mastermind oder hat einen Berater, der ihm zur Seite steht. Und das ist eine astreine Parallele zum Spitzensport.

Durchhalten auch im Internet Marketing!

Was sich wie ein Märchen anhört, wurde für Christoph Gruhn zur reinen Wahrheit. Sicher hat er nicht einmal im Traum daran gedacht, dass es für ein dermaßen gutes Ergebnis bereits im ersten Jahr reichen würde. Aber das Video ist ein eindeutiger Beweis: Man muß beweisen, dass man durchhalten kann! Man muß es seinem „kleinen Mann im Ohr“ beweisen, dass man es wert ist. Man muß es seinem Trainer beweisen, dass man es wert ist. Vor allen Dingen aber muß es sich jeder selbst beweisen, dass er es wert ist. Und dazu gehört eine ganz gehörige Portion Durchhaltevermögen. Christoph Gruhn ist diesen Weg eindrucksvoll gegangen und wenn Sie, lieber Leser, nichts weiter mitnehmen als diese eine Information, dann sollten Sie sie sich in Goldfolie einpacken: Durchhalten ist der Schlüssel zum Erfolg!

Wie im Spitzensport – der Coach macht den Unterschied

Christoph hat sich einen Coach ausgesucht. Nein. Nicht einfach einen Coach – seinen Coach – den Besten eben! Und genau das macht im Spitzensport den entscheidenden Unterschied: Der Trainer! Überlegen Sie mal: Wenn ein Bundesligaverein ein schlechtes Spiel macht, wer muß den Kopf dafür hinhalten: der Trainer! Wenn der Verein aber sogar eine ganze Serie schlechter Spiele abliefert, wer verliert dann als Erster seinen Job: wieder der Trainer. Nur bei den Erfolgen, da ist es etwas anders: Die heimst dann doch lieber das Team, bzw. der jeweilige Sportler ein. Da macht Christoph Gruhn doch einen entscheidenden Unterschied: Er läßt seinen Trainer „hochleben“. Er teilt die Lorbeeren mit ihm, anstatt sich alleine darauf auszuruhen. Und das ist nicht nur gut und fair, sondern auch Ihre Chance!

Wer ist der beste Internet Marketing Coach?

Wie hat man früher als Kind immer gesagt: noch zweimal schlafen dann ist Weihnachten. Noch zweimal schlafen, dann wissen wir, wer der beste Coach im Internet Marketing ist. Christoph Gruhn hat es versprochen: Er wird Ihnen präsentieren, wer der Mann hinter seinem Erfolg ist. Und Sie werden sehen: Sie profitieren davon! Wenn Sie *heute* noch nicht den Erfolg haben, der Ihnen im Internet Marketing zusteht und den Sie sich wünschen, dann müssen Sie sich nur noch zwei Tage und zwei Nächte gedulden! Sofern Sie noch nicht in meinem Newsletter eingetragen sind, holen Sie das auf jeden Fall jetzt nach und erfahren Sie als Erster, wie Sie von Christophs Internet Marketing Coach profitieren können!

Advertisements

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Das ist eine gute Frage…

Ist Empfehlungsmarketing das Gleiche wie Affiliate Marketing?

Oftmals taucht die Frage auf, ob es sich bei Empfehlungsmarketing nicht einfach um Affiliate Marketing handelt. Wir gehen heute dieser Frage auf den Grund, indem wir uns mit beiden Modellen beschäftigen und die Parallelen und Unterschiede zu vergleichen.

Was ist Empfehlungsmarketing?

Im Empfehlungsmarketing wird davon ausgegangen, dass ein bereits bestehender Kunde das Produkt oder die Dienstleistung eines Unternehmens bewertet . Dies soll aus reiner Überzeugung erfolgen und wird häufig auch als Mundpropaganda bezeichnet. Hierbei ist es unerheblich, ob die Empfehlung von einem Kunden, einem Partner aus einem Netzwerk (wie es sich beispielsweise bei Handwerkern mit unterschiedlichen Gewerken anbietet), oder sogar eigene Mitarbeiter des Unternehmens sind, die eine Empfehlung aussprechen. Das Empfehlungsmarketing wird von Unternehmen als Akquisemöglichkeit zur Neukundengewinnung eingesetzt. Mit der Einführung des sogenannten Web 2.0 (also Blogs, so wie dieser hier, Foren und Bewertungsportalen, aber auch sozialen Netzwerken) verlagerte sich der Prozess des Empfehlens mehr und mehr ins Internet. Hier werden munter Sternchen und Punkte vergeben und oftmals kann ein potentieller Neukunde nicht mehr unterscheiden, welche Informationen von der Firma selbst (beispielsweise über Mittelsmänner) selbst lanciert werden, oder ob es sich um echte Erfahrungsberichte handelt.

Provisionen im Empfehlungsmarketing

Es ist nicht unüblich, dass es für Empfehlungen von Kunde zu Kunde eine Provision oder Prämie gibt. Ähnlich wie man es vom klassischen Zeitungsabonnement her kennt, kann es sich um Sachprämien oder auch um Geldprämien und Provisionen handeln, die im Empfehlungsmarketing ausgeschüttet werden. Aufgrund dieser Tatsache kann man aber nicht allgemeingültig annehmen, dass es sich bei „bezahlten“ Empfehlungen um gefälschte Empfehlungen handelt. Dies liegt alleine schon in der Tatsache begründet, dass eine Empfehlung auf den Empfehlenden rückführbar ist.

Womit beschäftigt sich Affiliate Marketing?

Das Affiliate Marketing in seiner Reinform ist eine internetbasierte Vertriebsform. Ein Einsatz im Bereich des Offline Marketing ist dadurch zwar nicht gänzlich ausgeschlossen, jedoch bedarf es immer zwingend einer Internetplattform zur Auftragsanbahnung. Der Affiliate fungiert bei dieser Vertriebsform als Zwischenglied zwischen dem Händler (auch Merchant genannt) und dem Endkunden. Der Endkunde kann dabei sowohl ein Verbraucher als auch ein Geschäftskunde sein. Prinzipiell muß der Affiliate keine Empfehlung als Nutzer eines Produktes oder einer Dienstleistung aussprechen. Es genügt vom Grundsatz her das Verteilen eines Links im Internet. Durch das Klicken auf diesen Link wird ein entsprechendes Tracking durch einen Partnerprogrammbetreiber oder den Merchant selbst in Gang gesetzt. Kommt es dann im weiteren Verlauf zu einem Abschluß durch Kauf eines Produktes oder Nutzung einer Dienstleistung, erhält der Affiliate eine Provision. Das Affiliate Marketing ist immer provisionsbasiert.

Unterschiede zwischen Affiliate Marketing und Empfehlungsmarketing

Es gibt zwei Hauptunterscheidungsmerkmale: Zum Einen setzt das Empfehlungsmarketing immer zwingend eine Kenntnis des Produkts oder des Dienstleistenden voraus. Anders könnte ja keine Empfehlung ausgesprochen werden. Zum Anderen ist das Empfehlungsmarketing nicht an eine Geld- oder Sachleistung gebunden. Das bedeutet, dass eine Empfehlung auch ohne eine Vergütung ausgesprochen werden kann. Das Empfehlungsmarketing ist daher für die empfohlene Firma eine kostengünstige Strategie und bedarf zusätzlich auch keinerlei Internetpräsenz.

Gemeinsamkeiten von Empfehlungsmarketing und Affiliate Marketing

Es gibt neben den oben beschriebenen Unterschieden natürlich eine Menge Gemeinsamkeiten zwischen diesen beiden Vertriebsformen. Ein guter Affiliate (=Empfehlender) wird nicht einfach wahllos Produkte bewerben, zu denen er keinen Bezug hat, oder die er nicht getestet hat. Viele Hersteller bieten kostenlose Produkte an, damit Affiliates die Leistungsfähigkeit testen können. Außerdem spart der Merchant sich teure Werbekosten, die entweder durch eigene Bannerschaltung im Internet, bezahlte Blogbeiträge oder auch durch Pay-Per-Click-Programme (Zum Beispiel durch Anzeigen in Suchmaschinen). Wer es sich zur Aufgabe macht (oder bereits gemacht hat), seine (positiven) Produkterfahrungen in die Welt zu tragen (im Affiliate Marketing wird man deshalb auch Publisher genannt), kann sich hierdurch ein dauerhaftes Einkommen sichern. Nähere Informationen dazu, wie man sich als Affiliate Marketer erfolgreich selbständig macht, sind hier abrufbar.

Das Fazit der Betrachtung

Die beiden Geschäftsmodelle Empfehlungsmarketing und Affiliate Marketing gehen Hand in Hand. Eine Empfehlung für ein Produkt oder eine Dienstleistung auszusprechen und dafür eine Prämie oder Provision zu erhalten, ist nichts Verwerfliches, sondern kann – richtig betrieben – zu einem dauerhaften Einkommen aus dem Internet führen. Wer keine Kosten für Produkterstellung, Lagerhaltung, Erstellung von Werbematerialien oder ähnliches haben möchte, findet als Affiliate eine perfekte Möglichkeit zum Einstieg in ein internetbasiertes Geschäftsmodell.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Die entscheidenden Faktoren für Online-Erfolg

[1%-Regel] Was sind die entscheidenden Faktoren für Online-Erfolg?

Das Internet ist für Sie noch ein Buch mit sieben Siegeln? Welche Produkte und Kurse haben Sie bereits hinter sich gebracht? Und vor allem: Was haben Ihnen diese Kurse, Ratgeber oder E-Books gebracht? Ist Ihre Internet Karriere derzeit in einer Sackgasse und Sie brauchen einen entscheidenden „Kick“?

Christoph Gruhn packt aus

Dann habe ich ein ganz besonderes Video für Sie: Der heute erfolgreiche Internet Marketing Experte Christoph Gruhn spricht exklusiv über seine Anfänge im Online Marketing. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und spricht ganz offen über seine Schwierigkeiten und Hindernisse, die ihn 2008 zum Aufgeben zwangen.

Christoph Gruhn hatte 2008 schlicht und ergreifend „die Schnauze voll“. Er hat entmutigt aufgegeben. 99% aller Einsteiger im Internet Marketing folgen ihm dabei. Die Erfolgsraten sehen geradezu entmutigend aus. Und dennoch sagt Christoph ganz eindeutig, dass es einen Weg für jeden gibt, ja geben muss. Ich finde das eine absolut ermutigende Tatsache. Schließlich gibt es im deutschsprachigen Internetraum noch unzählige Nischen, die erobert und lukrativ vermarktet werden wollen.

Der entscheidende Faktor für Erfolg im Internet

Haben Sie einen Mann im Ohr? Die Stimme, die manchmal zu mir spricht, hat auch mit Christoph Gruhn gesprochen. Manchmal ist diese Stimme nur sehr schwer zu hören. An manchen Tagen ist sie aber auch geradezu *massiv* und drängt mich, meine Ziele in Angriff zu nehmen und sofort in die Tat umzusetzen. Für Christoph war diese Stimme zunächst ein Desaster: Die Stimme sagte ihm, dass er ein Versager sei und dass er es nicht schaffen kann. Dann aber – und das war wohl das Entscheidende! – hat sie ihm geholfen, seinen Weg wieder aufzunehmen. Nicht nur träumen, tun! Das ist die entscheidende Botschaft dieses Videos. Denn wie sagt Christoph Gruhn das so treffend: Er ist Ihr lebender Beweis dafür, dass es jeder – wirklich jeder! – schaffen kann.

Ihr Erfolg im Internet Marketing

Wie sieht das bei Ihnen aus? Sind die Fachbegriffe die größte Herausforderung für Sie, oder haben Sie eher Schwierigkeiten damit, eine Nische zu finden und zu einem Erfolg zu machen. Ich lade Sie ein, hier mit mir und Christoph in einen Dialog zu treten. Denn wenn es jetzt bei Ihnen noch klemmt, liegt es vielleicht einfach nur an ein paar Körnchen Wissen oder einer kleinen Hilfe bei der praktischen Umsetzung. Schreiben Sie uns Ihre persönlichen Erfahrungen! Wo klemmt es bei Ihnen oder wo haben Sie Schwierigkeiten? Ich bin mir sicher, dass es auch für Sie den Weg gibt, der Sie zu einem Internet Marketing Profi macht. Und zwar egal, wo Sie heute stehen! Verpassen Sie auf jeden Fall aber das nächste Video nicht, das Christoph bereits angekündigt hat. Denn in diesem zweiten Video legt er richtig nach und sagt Ihnen, WIE er es geschafft hat, aus dem Schattendasein zu entkommen und ins Rampenlicht im Internet Marketing zu kommen. Wenn Sie bereits in meinem Verteiler eingetragen sind, bekommen Sie automatisch eine Email von mir, sobald ich den neuen Beitrag online habe. Wenn Sie „per Zufall“ hierhergekommen sind, tragen Sie sich in meinen Verteiler hier unter dem Beitrag ein! Und jetzt freue ich mich auf Ihre Meinungen, Kommentare und Berichte, wie Sie mit dem Internet und seinen Tücken zurecht kommen!

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: